5 Songs x Summer

5 Songs für den Sommer. Ich sitze hier und mir ist kalt. Ich schaue aus dem Fenster und es regnet. In mir steigt die unweigerliche Frage auf, was nun wird mit dem Sommer? Was wird mit den Möglichkeiten, mit den guten Dingen. Ich wollte doch noch mal ans Meer und überhaupt dachte ich eigentlich, ich würde in Berlin sein und ein wenig von der Eigendynamik mitnehmen können, die bei gutem Wetter noch viel mehr noch als überhaupt schon in dieser Stadt entsteht. Ich glorifiziere, aber zu Recht! Ich wille keine Regentropfen auf meiner Scheibe und ich will nicht auf meinem Sofa sitzen und 5 hervorragende Tracks für den Sommer raussuchen, sonder ich will die Dinge über die Headphones ballern. Ich will im Park liegen und ich will meinen Arm um das Mädchen legen, durch die Straßen der Stadt spazieren und um die Laternen tanzen. Ich will diese Sommernächte, wo man auf Hausdächern sitzt und ich will das verdammt noch mal jetzt, denn es ist Sommer!


Der Track für das Mixtape an eure Freundin, das ihr heimlich in ihr Autoradio schmuggelt. Liebevoll habt ihr kleine Hasen auf den billig Rohling von Aldi gemalt. Schwachsinnig? Klar, ihr seid ja auch verliebt.


Ebenso gehört Dakota auf jedes Mixtape, was in grünen rostenden Polos gespielt wird. Zumindest im Sommer. Kurbelt das Fenster runter und schaut auf die untergehende Sonne.


Ihr fahrt durch die Nacht und vermutlich endet ihr wieder bei den Landungsbrücken, wenn die Sonne aufgeht. Für jetzt ist dieser Song alles, was ihr braucht.


Müde, die Nacht ist Geschichte. Ihr habt den Arm um Tina gelegt, die sich in den H&M Hoodie kuschelt, den ihr gemeinsam ausgesucht habt. Sicher fährst du sie heim. Ein leichtes Lächeln formt sich, denn du weißt, es ist erst der Anfang des Sommers.


Bob Dylan wäre stolz auf dich, Ezra. Niemals haben Sonnenbrillen mehr Sinn gemacht, wie nach diesem Song. Die gute Laune Nummer!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

…at facebook